Die Vorsorge­untersuchung

Die Vorsorge ist einer der wichtigsten Bestandteile der Medizin. Durch gezielte Vorsorgemaßnahmen können Krankheiten frühzeitig erkannt oder gänzlich vermieden werden.

Was wird bei der Vorsorgeuntersuchung gemacht?

  • eine Blutabnahme zwecks Laboruntersuchung der Blutfettwerte (Cholesterin, HDL, LDL-Cholesterin, Triglyceride), Leberwerte, Blutsenkung, Blutbild (Messung der roten und weißen Blutkörperchen), Blutzucker, Harnsäure, Nierenwerte, Eisen, Schilddrüse, PSA-Bestimmung beim Mann ab dem 50. Lebensjahr
  • Harnuntersuchung
  • Stuhluntersuchung ab dem 40. Lebensjahr
  • Darmspiegelung ab dem 50. Lebensjahr (vor allem bei positivem Stuhltest)
  • EKG
  • Lungenröntgen
  • Ultraschall aller Bauchorgane
  • Mammographie bei Frauen ab dem 45. Lebensjahr

Zur Befundbesprechung und Abschlussuntersuchung erhalten Sie einen Termin bei Dr. Hess außerhalb der Ordinationszeit. Hierbei werden eventuelle Zusatzuntersuchungen veranlasst oder Vorschläge für eine gesündere Lebensführung erstellt. Wir ersuchen Sie, diesen Termin pünktlich wahrzunehmen bzw. uns bei Verhinderung rechtzeitig anzurufen!

Wir erinnern Sie gerne schriftlich an Ihre nächste Vorsorge­unter­suchung! Die Krankenkassen übernehmen einmal jährlich die Kosten dafür.

Die Physiotherapie

Die Physiotherapie ist eine Behandlungsform des „Rheumas“. Gemeint sind Erkrankungen der Knochen, Gelenke und Muskeln, speziell der Gliedmaßen.

Welche Arten der Physiotherapie werden in unserer Ordination durchgeführt?

  • Die Bestrahlung mit Mikrokurzwellen: bei Abnützungserscheinungen an Bandscheiben, Schulter- und Kniebeschwerden, aber auch bei Prellungen oder Zerrungen von Gelenken und Muskeln.
  • Die Reizstromtherapie: bei Beschwerden an Gelenken und Muskeln.
  • Die Iontophorese: wirkt schmerzlindernd und entspannend.
  • Der therapeutische Ultraschall: bei Beschwerden an den „kleinen Gelenken“ wie Finger, Knöchel, Ellbogen.

Labor

  • CRP-Test (zur Unterscheidung von bakteriellen oder viralen Entzündungen)
  • INR-Test
  • Schnelltest bei Scharlach
  • Troponin-Schnelltest
  • D-Dimer-Schnelltest

Die Infusionen

In unserer Ordination werden sämtliche Arten von Infusionen verabreicht:

  • schmerzlindernde Infusionen
  • Durchblutungsinfusionen
  • Antidepressiva Infusionen
  • Asthma Infusionen
  • Eiseninfusionen
  • ambulante Chemotherapie

Infusionen werden verabreicht, wenn andere Behandlungs­formen wie Injektionen oder Bestrahlungen nicht ausreichend wirksam sind. Der Patient liegt oder sitzt dabei ca. eine Stunde und bekommt die Medikamente in einer Infusionslösung in die Armvene verabreicht.

Das EKG

Durch das Elektrokardiogramm (EKG) können Erkrankungen des Herzens festgestellt werden. Routine­mäßig wird ein EKG im Rahmen der Gesunden­unter­suchung durchgeführt.

Bei Symptomen – wie etwa unklaren Beschwerden im Brustkorb (Druckgefühl, Brennen) oder plötzlich auftretenden Schmerzen in der Herzgegend – melden Sie sich bitte umgehend bei uns. Regelmäßige EKG-Kontrollen sind vor allem für Diabetiker sowie Patienten mit hohen Blutfettwerten und hohem Blutdruck wichtig.

Die Lungen­funktions­messung

Die Lungenfunktionsmessung dient der Frühentdeckung von Asthma bronchiale und chronisch obstruktiver Atemwegserkrankungen.

Zielgruppen sind vor allem Allergiker und starke Raucher.

Die Untersuchung ist bereits ab dem 5. Lebensjahr durchführbar und wird durch eine Computeranimation erleichtert.

Die Mutter-Kind-Pass Untersuchung

Was wird gemacht?

  • Interne Untersuchung der Schwangeren inklusive eines
  • Glucosetoleranztestes
  • Körperliche Untersuchung des Säuglings oder Kleinkindes
  • Impfberatung
  • Ernährungsfragen
  • Stillberatung
  • Größenmessung und Gewichtskontrolle

Die Impfungen

Impfen ist der wirksamste Schutz vor viralen Krankheiten, die sonst noch nicht behandelt werden können. Durch die Impfung werden eigene Abwehrstoffe gebildet!

Impfungen für Säuglinge und Kinder bis zum 15. Lebensjahr

  • Sechsfach-Impfung (Diphterie, Tetanus, Hämophilus, Polio, Hepatitis B, Pertussis): gratis
  • Pneumokokken: gratis
  • Schluckimpfung gegen Rotaviren: gratis
  • Vierfach-Impfung (Diphterie, Tetanus, Polio, Pertussis): gratis
  • Masern-Mumps-Röteln: gratis
  • Hepatitis B: gratis
  • Meningokokken A, C, W, Y: gratis im 12. Lebensjahr
  • Meningokokken B: kostenpflichtig
  • Gebärmutterhalskrebs (HPV):
    gratis vom 9. – 12. Lebens­jahr,
    kostenpflichtig vom 12. – 15. Lebens­jahr
  • Zecken: kostenpflichtig

Impfempfehlungen für Erwachsene

  • Diphterie-Tetanus-Polio
  • Hepatitis A und B
  • Typhus
  • Zecken
  • Pneumokokken
  • Grippe
  • Masern-Mumps-Röteln: gratis

Aktueller Impfplan

Der Hausbesuch

Dr. Hess bietet Hausbesuche an, wenn die Patienten nicht in der Lage sind die Praxis aufzusuchen (wegen bspw. hohem Fieber, Grippe, Hexenschuss, Gallen- oder Nierenkolik, Herzbeschwerden …). Durchgeführt wird er meist Montag und Dienstag nachmittags sowie Donnerstag und Freitag vormittags.

Bitte fragen Sie für einen Hausbesuch zwischen 7:30 und 11:00 Uhr an.

Ein dringender Hausbesuch wird selbst­verständlich sofort getätigt. In diesem Fall bitten wir unsere in der Praxis wartenden Patienten um Verständnis.

Auch im Rahmen der Hauskrankenpflege sowie im Pflegeheim „Haus St. Nikolaus“ betreut Dr. Hess seine Patienten.

Sonstiges

Weitere Leistungen unserer Ordination

  • Schulung von Patienten mit Diabetes oder Bluthochdruck,
  • Allergietests
  • Stechen von Ohrringen und Nasenpiercings,
  • Ausstellen von Kuranträgen, Attesten, Ansuchen, etc.

Sämtliche Bestätigungen und Atteste (Pflege­frei­stellungen, Schul- und Turnbefreiungen, Sport­atteste etc.) sind keine Kassenleistungen und somit kostenpflichtig!